Mittwoch, 12. Dezember 2012

Berufsunfähigkeitsversicherung und Risikovoranfrage: Was ist das?

Risikovoranfrage – dieser Begriff taucht rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung immer wieder auf. Aber was genau ist darunter zu verstehen und welche Relevanz hat eine solche Risikovoranfrage in der Praxis?

Zum Hintergrund: wenn Sie einen Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung stellen, dann kommt der Beantwortung der Gesundheitsfragen entscheidende Bedeutung zu. Denn leiden Sie unter chronischen Erkrankungen oder bringen bereits schwerwiegende Vorerkrankungen mit, dann besteht die Gefahr, dass die Versicherung Ihren Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ablehnt oder ihn unter Auflagen zum Beispiel eine Risikoausschluss oder eine Prämienzuschlag annimmt.

„Teufelskreis“ Ablehnung

Hat aber eine Berufsunfähigkeitsversicherung Sie einmal abgelehnt oder wollte sie nur unter Auflagen annehmen, müssen Sie diesen Umstand bei jedem weiteren Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung angeben. Außerdem werden die erklärten Vorerkrankungen sowie die Ablehnung auch in einer Zentraldatei gespeichert, auf die andere Berufsunfähigkeitsversicherungen zugreifen können. Unter diesen Umständen ist es fast ausgeschlossen, dass sie eine passende und bezahlbare Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen.

Alternative Voranfrage

Und genau an dieser Stelle kommt die Risikovoranfrage bei der Berufsunfähigkeitsversicherung Spiel. Mithilfe eines Versicherungsmaklers lassen Sie bei der bei der Risikovoranfrage die Versicherung entscheiden, ob und zu welchen Konditionen Sie sie gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit absichern würde. Die Entscheidung der Berufsunfähigkeit Versicherung – egal, ob positiv oder negativ – müssen Sie bei weiteren Anträgen nicht angeben. Außerdem werden die Daten nicht in der Zentraldatei der Versicherungswirtschaft gespeichert, so dass andere Berufsunfähigkeitsversicherungen keine Auskunft darüber erhalten, wie die andere Versicherung im Rahmen der Risikovoranfrage entschieden hat. Das erhöht Ihre Chancen deutlich, die gewünschten Berufsunfähigkeitsschutz zu erhalten.

Auch über optimal-absichern.de haben Sie die Möglichkeit an, eine solche Risikovoranfrage für sich zu stellen. Nutzen Sie dieses Formular, um dort Ihre persönlichen Daten einzugeben, und vermerken Sie am Ende des Formulars, dass sie eine Risikovoranfrage wünschen. Ein Experte wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen abklären.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen