Donnerstag, 30. Juli 2015

Mein, Gott, lernen die es denn nie ...?

Es ist schon erschütternd, wenn man aus den, pardon: seinen Fehlern der Vergangenheit so gar nicht lernen will - oder kann? Da stümpert sich die Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest vor gut zwei Jahren einen Test von Berufsunfähigkeitsversicherungen aus dem Ärmel, der wirklich erbärmlich war und zu Recht von allen Experten und Praktikern verrissen wurde. Und jetzt? Ein neuer Test? Neue Runde, neues Glück? Alles besser als beim letzten Mal? 

Weit gefehlt!

Der Test ist in seiner Anlage, Umsetzung und Aussagekraft eine absolute Nullnummer. Und Finanztest hat den Test, ob man dort wirklich kompetenten Verbraucherjournalismus kann,  mal wieder nicht bestanden. 

Unglaublich, dass Versicherer dafür auch noch ein Vermögen auf den Tisch legen, um mit diesem Schwachsinn werben zu können. Denn primär - dieser Verdacht muss sich ob der stümperhaften Umsetzung aufdrängen - scheint es darum zu gehen, Lizenz-Gebühren mit den begehrten Siegeln zu verdienen. Und nicht darum, Verbrauchern bei einer weiß Gott schwere Entscheidung zu helfen.

Ich mag far nicht daran denken, dass dieser Test auch nicht mit den Steuergeldern derjenigen finanziert wurde, die hier - mit Verlaub gesagt - als Verbraucher verarscht werden!

Mehr zu den Inhalten des Tests hier ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen